360
Zastitnik gradjana

 

 www.difmoe.eu

 betlen

Geschichte

1360-1686

1360-1686

Versteckt in dem Nebelschleier der Jahrhunderte, taucht zum ersten Mal die Geschichte von Sombor ans Licht der Istoriographie 1360 auf, als auf dem Vermögen der Adelsfamilie Cobor, die Siedlung Sent Mihalj erwähnt wird. Aus dieser Familie stammen, aus der Zeit ihrer grössten Macht, sehr grosse Gespane. Auf die Kriegstrommel vom Süden mit Angst lauschend, haben die Cobor 1478 den Bau der F ...

1687-1749

1687-1749

Nach der Vertreibung der Türken wurde Sombor der Österreichischen Monarchie am 12. September 1687 angeschlossen und in dieser Zeit befand es sich auf dem Höhepunkt seiner Macht, des Ansehens und der Wichtigkeit. Es befand sich im Rahmen der Potsko-Pomorischer Militärgrenze und deshalb wurde Sombor 1702 "Militärschanze". Nach der Bezahlung der 150.000 Goldenforint dem Wiener Hof, wurde So ...

1750-1843

1750-1843

Mit der Elibertation ist die Stadt an die Schwelle der Bürgergesellschaft gekommen und sie begann sich sehr schnell zu entwickeln und wurde ausserdem verwalterisches, kulturelles, gesellschaftliches und geistliches Zentrum. Die Serbische ortodoxe Gemeinde öffnete die vierklassige Grammatikale Schule und finanziert sie selbst; vier Jahre später wurde die Lateinische Schule gegründet, die d ...

1844-2003

1844-2003

1844-2003 Dieser allgemeine Fortschritt kam zum Ausdruck besonders im 19. Jahrhundert. Sehr spät, auf der Flut des aufgeklärten Absolutismus, 1844 und 1845 wurden in Sombor der Ungarischer und Serbischer Lesesaal gegründet. Mit der Gründung der ersten Druckereien in den fünfziger und sechsziger Jahren, betritt die Stadt die Welt der Galaksien von Gutenberg. In der zweiten Hälfte des 19. und ...

Die Urbanisierung

Die Urbanisierung

Der alte Stadtkern Sombors, ebenso wie seine einzelne Strukturen, sind eingenartige Beispiele einer gelungenen Urbanisierung. Dazu tragen auch die Art und Weise der Entstehung einzelner Straßen bei. Die Ringstraßen von Sombor stellen ein kreisförmiger Boulevard rund um den alten Stadtkern dar, der entlang der alten Graben der ersten Stadtfestung entstanden ist. Die Straßen, die sich von der Ri ...

Arbeitzeit:
Arbeitstage: od 8:00 do 17:00 ,
Samstags von 8:00 bis 12:00